Das Sinfonische Blasorchester

Das Sinfonische Blasorchester ist ein Ensemble, das seit 2007 seinen festen Platz im Musizierangebot der Musikschule Hildesheim gefunden hat.

Die Mitglieder sind bunt gemischt - vom Schüler und Studenten bis zum Ingenieur und Arzt musizieren alle Altersgruppen mit viel Engagement und großer Spielfreude zusammen.

Das Ensemble trifft sich wöchentlich einmal zum Proben.

Die Stückauswahl umfasst alle musikalischen Genre, dabei spielt die Originalliteratur für Sinfonisches Blasorchester eine wichtige Rolle siehe auch Repertoire.

Dirigent: Volkmar Dietrich

Orchesterbüro: Lydia Knoll

Infos:

Es gibt zwei unterschiedliche Arbeitsphasen im gesamten Schuljahr.

In der „Winterspielzeit“ (beginnend nach den Sommerferien bis März) erarbeitet das Orchester Werke der konzertant sinfonischen Blasorchesterliteratur, die regelmäßig in einem Motto-Jahreskonzert aufgeführt werden.

Die „Sommerspielzeit“ (ungefähr April bis zu den Sommerferien) ist der unterhaltsamen Blasorchesterliteratur gewidmet, die bei anstehenden Auftritten und Open-Air-Veranstaltungen mit viel Spaß und auf hohem Niveau dargeboten wird.

Darüber hinaus fährt das SBO einmal im Jahr zusammen mit seinem Vororchester zu einem intensiven Probenwochenende. Hier studiert das Orchester die neuen Werke für die „Winterspielzeit“ bzw. das Jahreskonzert ein. Dabei stehen nicht nur Proben auf dem Plan, sondern auch gemeinsame Freizeitaktivitäten und das gegenseitige Kennenlernen aller Orchestermitglieder. Das schafft einen starken Zusammenhalt innerhalb des Orchesters und erhöht die Spielfreude.

Zu hören ist das SBO im Rahmen zahlreicher Musikschulveranstaltungen.

Zunehmend sucht sich das SBO aber auch neue Auftrittsmöglichkeiten, um weitere Zuhörer mit seiner sinfonischen Blasmusik zu begeistern.

Im Sommer 2010 präsentierte sich das Ensemble mit viel Erfolg auf dem 6. Brass- und Woodfestival in Hannover.

Im Jahr 2011 nahm das SBO erstmals und mit großem Erfolg am 8. Niedersächsischen Orchesterwettbewerb teil.

Ein weiterer Meilenstein stellte das Konzertprojekt mit der SingAkademie Niedersachsen im Dezember 2013 dar, bei dem das Orchester gemeinsam mit einem Projektchor unter anderem die „Missa Katharina“ von Jacob de Haan mehrfach aufführte und eine Liveaufnahme davon entstand.

Weitere tolle Konzerte und spannende Projekte sind bereits in Planung.

Über neue Mitspieler freut sich das SBO ganz besonders. Dabei ist jeder Spieler eines Blas- oder Schlaginstrumentes herzlich willkommen.

Alle interessierten Instrumentalisten können gerne kostenlos und unverbindlich an 2-3 Proben teilnehmen, um die Probensituation, die ansprechende Literatur und das offene und freundliche Orchesterklima kennenzulernen.

Proben immer montags von 18.30-20.30 Uhr im Leester-Saal des Leesterhauses.