Das MusikMobil


Juli 2020: MusikMobil Promotion Clip


ZEITUNGSARTIKEL:

"Hits auf vier Rädern": HAZ 08.07.2020 ANSICHT/DOWNLOAD

"Singen, jammen, rocken": AZ 07.08.2020 ANSICHT/DOWNLOAD

10.07.2020 - Radio Tonkuhle

Bericht anlässlich der Einweihung des MusikMobils

Pop-Rock

vom Instrumente ausprobieren bis Bandcoaching ...

... u.a. mit E-Gitarre, E-Bass, Drumset, Keyboard, Gesang & Beatboxing & Loop, Cajón und viele weitere Instrumente nach Wunsch.

Fast alles geht & fast alles ist möglich.
Und das Beste: Profis mit an Bord!

was geht?

  • u.a. 2 Std./3 Std./ganzer Tag/Wochenende
  • für die Freizeit im Jugendclub, in der Schule, bei den Vereinen vor Ort, auf dem Marktplatz
  • für Feste aller Art
  • Bandcoaching & Workshops
  • Instrumente ausprobieren
  • Instrumentalkurse
  • eigene Sounds und Hits aufnehmen
  • Konzertvorbereitung
  • wir haben eine Profi-Tonanlage dabei und Soundaufnahmetechnik

Die MusikMobil Dozenten für Stadt und Landkreis Hildesheim

Um die
Steckbriefe
der Dozenten
zu lesen,
bitte einfach
auf eines
der Fotos
oder einen
der Namen
klicken!

Jan Felix Bergmann
Gitarre,
Gesang

Raschid Büscher
E-Bass, Gesang

Mike Dietrich
Piano, Synthesizer,
Gesang, Akkordeon,
Vibraphon

Eike Ernst
Schlagzeug, Cajón
Percussion

Horiat Hosain
Schlagzeug, Tabla,
Percussion

Christoph "Cito" Kaling
Saxophon,
Musikproduktion

Markus Korda
Akkordeon

Sita-Melissa Anoa Kuhn
Gesang
Jazz/Rock/Pop

Donovan Noesser
Gesang
(Rock/Pop)

Edgar Wendt
Stimme, Loop
Beatboxing und
Klarinette

Bandworkshop

Länge nach Absprache

Dieses Angebot bietet die Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen das Bandspiel mit professionellem Equipment und unter professioneller Anleitung auszuprobieren, erleben und erlernen zu können. Das Ziel ist insbesondere, Bandformationen in den Orten zusammen zu führen und ihnen mit dem Angebot den Einstieg in das Bandspiel zu vermitteln sowie den Spaß am weiteren Musizieren zu wecken und fortan zu pflegen. Vorausgesetzt werden grundlegende Fähigkeiten an den Instrumenten. Sind diese nicht gegeben, könnten zunächst Workshop-Formate a 2 Std. oder 3 Std. den Einstieg an den Instrumenten vermitteln.

Zwei Dozenten leiten den Bandworkshop, die idealer Weise zusammen das Spektrum der gängigen Band-Instrumente abdecken (E-Gitarre, E-Bass, Keyboard, Schlagzeug, Saxophon, Gesang & Loop). Für einen sinnvollen Bandworkshop sind mindestens 4 UE a 45 Minuten notwendig.

Das Ziel ist, nach dem Aufbau von Bandformationen in regelmäßigen Abständen (z.B. monatlich) mit weiteren Kursangeboten für eine Nachhaltigkeit zu sorgen.

Projekt Instrumentenbau und –Spiel

3 Std. a 60 Min. Instrumentenbau, 2 Std. a 45 Min. Spiel

Unter Anleitung der Dozenten bauen Kinder und Jugendliche Cajóns aus Holz, mit denen dann selbst musiziert werden kann. Das Spielen der Cajóns kann mit weiteren Klanginstrumenten aus dem Musikschulmobil, ggfls. mit PA und Bandequipment komplettiert werden. Nach dem ersten Workshoptag kann dieses Projekt nachhaltig über die Workshops 2 Std./3 Std. in wöchentlichem oder monatlichem Rhythmus fortgeführt werden.

 

Workshop 2 Std./3 Std. a 45 Min.

Bei dieser Workshop-Variante geht es um Angebote unterschiedlichster Form und Ausstattung. Es können Schlagzeugangebote sein (mit unterschiedlichem Instrumentarium, ggfls. auch nicht europäischer Klanginstrumente), aber auch Akkordeon-, Gitarren-, Keyboard- Unterrichte und gemischte Ensemble- Varianten, je nach Interessenlagen und Nachfrage vor Ort.

Hauptsponsor: