VIFF regional – Förderkurs Musiktheorie

Musiktheorie für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren – geht das? Ja, wenn Kinder über die Grenzen ihres Instruments hinaus neugierig auf Musik sind, wenn sie Spaß daran haben, in einer Gruppe verschiedene Aspekte der Musik, wie Melodie- und Harmonielehre, Instrumentenkunde, musikalische Formen kennenzulernen und selbst kompositorisch aktiv zu werden.

Im Rahmen der Einrichtung „VIFF regional“ erhalten die teilnehmenden Kinder neben ihrem Instrumentalunterricht einmal wöchentlich in Kleingruppen Unterricht in elementarer Musiktheorie, in dem sie von einer sauberen Notenschrift über rhythmische Notations- und melodische Gehörübungen bis zu eigenen kleinen kompositorischen Versuchen die Vielfalt der Musik praktisch kennenlernen. Der Unterricht wird erteilt von Prof. Christoph Hempel von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Neben dem Theorieunterricht gehören Workshops „Rhythmik und Bewegung“ sowie wöchentlicher Singunterricht zum Ausbildungsprogramm von „VIFF regional“. Dieses Programm für Schülerinnen und Schüler zwischen 7 und 12 Jahren wird derzeit an fünf niedersächsischen Musikschulen angeboten und dient als Vorbereitungskurs für den Studiengang „IFF“ (Institut für Frühförderung musikalisch Hochbegabter) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Bewerbung und Vorspiel zur Aufnahme ins „VIFF regional Hildesheim“ finden einmal jährlich vor den Sommerferien statt.

Diese Lehrkraft unterrichtet zur Zeit den Förderkurs:

Prof. Christoph Hempel